Wie unser Sohn unser Leben mit der Babybetten-Frage umkrempelte

Wie wohl für alle Eltern war die Geburt unseres Sohnes Mark auch für meine Frau und mich gleich in mehrfacher Hinsicht ein Neuanfang. Zum einen war da natürlich das schlichte und doch nur schwer zu fassende Glück, ein neues Leben in den Händen zu halten. Dieses kleine, zerbrechliche und so unendlich süße Bündel Leben, das mit dem Augenblick seiner Geburt, meiner Frau und mir voll und ganz vertraute. Einfach so. Man muss es selbst erlebt haben, um es zu begreifen. Stillschweigend bestand zwischen uns Dreien von da an jedenfalls eine Übereinkunft: Wir Großen, also meine Frau und ich, würden alles tun, um seinen Start ins Leben so gut wie nur irgend möglich zu gestalten.

Dass auch unser Sohn seinen Beitrag dazu leisten würde – und zwar im Prinzip von Anfang an – kam uns zunächst nicht in den Sinn. Natürlich hatten wir auch schon vor dem Geburtstermin uns dazu Gedanken gemacht. Insbesondere die naheliegende Frage, wie wir das Babyzimmer einrichten wollten, hatte uns schon Wochen und Monate vor dem Geburtstermin beschäftigt. Wir machten das gern, studierten abende-, teilweise sogar nächtelang in Katalogen und Online-Shops die angebotenen Babybetten, Kinderbetten und Kindermöbel.

Experten in Sachen Babybetten

Was uns beschäftigte war die einfache Frage, wie wir das beste Bett für unser Kind finden. Zu unserem Erstaunen stellten wir fest, dass uns diese Fragestellung auch Spaß machte. Wir nahmen uns mehr und mehr Zeit dafür, prüften die angebotenen Produkte so genau wie möglich, verglichen die Preise, machten uns kundig über die verwendeten Materialien, die Hölzer, die Lacke und die verschiedene Arten und Weisen der Fertigung von Babybetten. Auf diese Weise wurden wir nach und nach – ohne es wirklich beabsichtigt zu haben, zu Experten in Sachen Kindermöbel. Das Thema hatte uns sozusagen „gepackt“. Wir hatten Feuer gefangen.

Da zur gleichen Zeit in unserer Verwandtschaft und in unserem Freundeskreis mehrere Paare Kinder erwarteten, tauschten wir uns mit ihnen natürlich über Babybetten und Kindermöbel aus. Da wir mittlerweile viel über das Thema wussten, galten wir bald als Experten für Babybetten und Kindermöbel. Es war daher wahrscheinlich geradezu folgerichtig, dass sich kurz darauf auch schon Mütter und Väter bei uns meldeten, die wir nicht kannten, die aber von uns gehört hatten und wissen wollten, zu welchen Babybetten und Kindermöbeln wir Ihnen raten würden.

Gute Babybetten empfohlen von Eltern für Eltern

Der Schritt von den Empfehlungen zu einem Online-Shop mit einem breiten Angebot hochwertiger Babybetten und Kindermöbel war von diesem Punkt aus für meine Frau und mich einfach nur noch konsequent. Wir kannten ja längst die Hersteller, die Betten bauten, in denen wir voller Vertrauen unser eigenes Kind legten bzw. legen würden. Wir achten seither bei allen unseren Angeboten vor allem auf die folgenden Punkte:

  • Sicherheit fürs Kind durch solides Handwerk
  • Praktisch für Eltern, komfortabel fürs Kind
  • Umweltverträglichkeit und Unbedenklichkeit aller verwendeten Materialien
  • Ansprechendes Design
  • Nachhaltigkeit der Produkte, lange Haltbarkeit

Auf billige Asia-Importe verzichten wir aus diesen Gründen daher und bieten ausschließlich Babybetten und Kindermöbel an, die aus europäischer Produktion stammen. Nur so können wir sicher sein, dass die Standards und Maßstäbe, die wir an qualitativ hochwertige Babybetten und Kindermöbel ansetzen, auch tatsächlich eingehalten werden.

Meine Frau und ich verdanken der Geburt unseres Sohnes also nicht nur das Glück der Elternschaft, sondern letztlich hat unser Sohn mit seiner Geburt auch dafür gesorgt, dass seine Eltern sich beruflich neu orientieren. Obwohl das nicht ganz richtig formuliert ist: Unser Shop für Babybetten und Kindermöbel ist nicht einfach nur Beruf sondern vielmehr Berufung. Wir kamen zu unserem Shop eben tatsächlich buchstäblich wie Mutter und Vater zum Kinde.

Entsprechend familiär führen wir unseren Betrieb und sehen auch unsere Kunden als Teil unserer Familie. Wir sind stets gern für Sie da! Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu unseren Produkten oder Anregungen haben. Wann immer möglich, treffen Sie mich oder meine Frau auch hier auf der Seite zum Live-Chat an. Wenn am Ende auch Ihr Kind in einem sicheren, bequemen und schönen Bettchen schläft, das genau Ihren Vorstellungen entspricht, haben wir erreicht, was wir uns von zimmeria.de erhoffen.

Ihr André Zimmermann

André Zimmermann Inhaber Zimmeria

andre-zimmermann-zimmeria-exklusive-babymoebel

Unsere Vorteile im Überblick

100% Complete
100% Complete
95% Complete
95% Complete
100% Complete

Zimmermann André

Geschäftsführer und Berater

Lyubawa Zimmermann

Web- und Grafikdesigner

Mark Zimmermann

Unser Sohn