SSV 10% RABATT AUF ALLE BABY- UND KINDERZIMMER SETS

Vorbereitung auf den Nachwuchs: Unsere Baby Checkliste

Aufsatz Lounge in Grau mit Wickelauflage Lifestyle

Die Schwangerschaft ist eine der schönsten Phasen im Leben, die von Vorfreude und schließlich Wehen geprägt ist. Was nicht fehlen darf: Die richtige Vorbereitung auf den langersehnten Nachwuchs. Neun Monate erscheinen lange, vergehen allerdings wie im Fluge! Damit dann alles bereitsteht, haben wir für Sie eine Baby Checkliste zusammengestellt, die die Geburt und wertvolle Zeit danach noch schöner macht! 

Schlaf, Kindlein, schlaf – wieso Erholung auch für Mama wichtig ist

Dass junge Mütter wenig Schlaf bekommen, ist kein Geheimnis. Nicht selten werden sie mitten in der Nacht mehrmals aufgeweckt, um die Bedürfnisse des Neugeborenen zu stillen. Diese Phase kann einige Wochen bis Monate andauern. Da Schlaf aber für die Gesundheit wichtig ist, achten Sie darauf, vor der Geburt so viel wie möglich zu schlafen und zu ruhen. Führen Sie einen regelmäßigen Schlafrhythmus ein: Gehen Sie zur selben Zeit zu Bett und versuchen Sie zur selben Zeit morgens aufzustehen sowie mindestens sieben, bestenfalls acht Stunden zu schlafen! Natürlich möchten Sie alles vorbereiten, vor der Geburt Zeit mit Freunden und Familie verbringen oder wichtige Termine absolvieren. Stress schadet allerdings nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Kind. Das Stresslevel der Mama überträgt sich auch auf das Baby. Erstellen Sie also lieber eine kurze To-Do-Liste und planen Sie regelmäßige Pausen ein.

Bewegung in der Schwangerschaft: Gut für Mutter und Kind

Experten empfehlen mindestens eine halbe Stunde Bewegung pro Tag – das gilt auch für werdende Mütter.

Achten Sie als Schwangere darauf so Sport zu treiben, dass Sie währenddessen noch ein Gespräch führen können. Alles, was darüber hinausgeht ist zu anstrengend. Empfehlenswert sind regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft sowie Schwangerschaftsgymnastik. Die Vorteile: Schwangerengymnastik beugt Beschwerden vor oder lindert diese, erleichtert und bereitet den Körper auf die Geburt vor.

Geburtvorbereitungskurs: Wissen gibt Sicherheit

Tipps zur Kindererziehung erhalten frischgebackene Eltern viele. Ein Geburtsvorbereitungskurs ist jedoch deshalb empfehlenswert, da der Geburtsablauf, mögliche Komplikationen, Tipps und Gebärhaltungen erörtert werden. Idealerweise absolvieren Sie diesen zwischen der 25. Und 30. Schwangerschaftswoche, gerne mit Partner – dessen Kursgebühr übernehmen die meisten Krankenkassen allerdings nicht.

Pragmatisch: Entbindungsklinik und Dokumente

Wählen Sie die Entbindungsklinik sorgfältig aus. Diese sollte natürlich möglichst nahe an Ihrem Wohnort liegen: Haben die Wehen erst einmal angefangen, möchte man eine aufreibende Fahrt durch die Innenstadt in der Rush Hour gerne vermeiden. Achten Sie zudem auf die Kompetenz und Erfahrung der Mitarbeiter und insbesondere der Hebammen. Wichtige Dokumente im Rahmen der Entbindung und des Krankenhausaufenthaltes sind: Ihr Personalausweis, der Mutterpass, ein Familienstammbuch, die Geburtsurkunde, Ihre Versichertenkarte, gegenenenfalls Ihre Heiratsurkunde oder ein Vaterschaftsnachweis.

Baby Ausstattung für Zuhause und unterwegs

Ein Highlight der Schwangerschaft: Baby Zubehör shoppen. Damit alles griffbereit ist, wenn Ihr Sonnenschein endlich das Licht der Welt erblickt. Für die ersten Tage im Krankenhaus, den Umzug nach Hause und schöne Stunden in den eigenen vier Wänden. Zur Baby Erstausstattung gehören neben Windeln und Puder die Babydecke, Babykleidung wie Strampler, eine Babytrage, Spucktücher, die Baby Badewanne und ein Wickeltisch plus Wickelauflage.

Im Babyzimmer findet Letzterer Platz – neben dem Babybett mit niedlicher Baby Bettwäsche, einem Baby Schrank oder der Kinderkommode für extra Stauraum.

Dazu gesellen sich die ersten Spielsachen und Kuscheltiere, die Ihrem Neugeborenen Gesellschaft leisten. Nicht fehlen dürfen natürlich kuschelweiche Wolldecken, um Ihr Kleines sanft zu betten. Dafür sorgt auch die richtige Baby Matratze, die unbedingt antiallergen und orthopädisch geprüft sein sollte. Über dem Babybett dient ein Baby Mobile als süße Einschlafhilfe – damit steht erholsamen Stunden nichts mehr im Wege.

Trete dem Gespräch bei

Anmelden
Wunschliste
Anmelden
Passwort-Wiederherstellung

Hast du dein Passwort vergessen? Bitte gib deinen Benutzernamen oder E-Mail-Adresse ein. Du erhältst einen Link per E-Mail, womit du dir ein neues Passwort erstellen kannst.

MEIN WARENKORB 0