Blog Post

Ernährung in der Schwangerschaft

Ernährung in der Schwangerschaft: Zum Wohle von Mutter und Kind

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist für die Entwicklung des Kindes elementar. Die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen sollte durch eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft sichergestellt werden. Zum Wohle von Mutter und Kind beiträgt: Denn der Lebensstil und die Ernährung der Schwangeren können sogar die Allergieanfälligkeit des Kindes beeinflussen. Wir haben daher für Sie die wichtigsten Tipps zur Ernährung bei Schwangeren zusammengetragen, damit Ihr Kind so gesund wie möglich ins Leben startet.

Ernährung für Schwangere: Der ideale Speiseplan

Es ist ein Irrglaube, dass man bei einer Schwangerschaft die Ernährung in den ersten Wochen umstellen muss. Zumindest nicht die Menge – Sie können weiterhin wie gewohnt essen. Erst ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft wird der Energiebedarf etwas steigen, da Ihr Baby schneller wächst. Andererseits wird Ihre körperliche Betätigung im Laufe der Monate abnehmen, weswegen Sie Ihre Nahrungsmenge nicht drastisch erhöhen müssen.

Allerdings sollten Sie auf eine ausgewogene Mischkost achten, die die wichtigsten Nährstoffe bereitstellt. Schließlich wird der Bedarf an bestimmten Mineralien und Vitaminen steigen. Jod, Eisen und Folat sollten Sie unbedingt durch Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Für die Mineralien- und sonstige Vitaminzufuhr sorgt eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Fisch, fettarmem Fleisch sowie Milchprodukten. Achten Sie zudem darauf, ausreichend zu trinken – vor allem Wasser und ungesüßte Getränke.

Ernährung bei Schwangeren: Darauf sollten Sie verzichten

Süßigkeiten und Kuchen, Kekse, Fast Food sowie Fertigprodukte enthalten hohe Mengen an Zucker, Salz und Konservierungsstoffen. Vermeiden Sie außerdem solche Lebensmittel, die Listerien enthalten: Hierzu zählen einige Fertigprodukte, Wurstwaren, rohe Eier und Meeresfrüchte.

Sicherlich nicht Teil einer ausgewogenen Ernährung in der Schwangerschaft: Alkohol. Alkoholische Getränke sind während einer Schwangerschaft tabu, ebenso in der Stillzeit! Schließlich erhöht der Genuss von Alkohol die Wahrscheinlichkeit möglicher Missbildungen und sonstiger Anomalien in der Entwicklung des Kindes. Auch auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Energy-Drinks, entsprechende Softdrinks oder Tees mit Tein sollten Sie verzichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Related Posts

zahlungsanbieter-klarna-zimmeria-auf-rechnung
Babymöbel mit Zahlungsarten „Rechnung mit Klarna“ und „Ratenkauf mit Klarna“ kaufen

An alle Kunden die per Rechnung oder auf Raten zahlen wollten. Wir haben das Fehler

babybett-gute-nacht-minz-farben
Babybett mit dem Namen Ihres Kindes gesucht?

Babybetten mit individuellen Namen Möchten Sie ein Bettchen haben mit Namen Ihres Kindes? Etwa so… Einfach

facebook-ueber-2000-likes
2000 Likes bei Facebook!!!

2000 Facebook-Likes Wir sagen Danke dafür an alle Kundinnen und Kunden. Ihr Vertrauen spornt uns